Home

Kabarett an der Uni


Kabarett an der Uni

Konzept

Kontakt, Veranstaltungsort, Anfahrt, Konzept und mehr...

Upcoming Events

Upcoming

Leider coronabedgingt verschoben!! Live bei uns auf der Kabarettbühne an der Uni Landau erst am 16.09.2022, um 20.00 Uhr: Matthias Tretter mit seinem neuen Programm. Wir halten Sie auf dem Laufenden und freuen uns auf Sie!

Schauen Sie sich auch gerne schon unserer anderen zukünftigen Kabarettisten an.

Past Events

Past

Das gab es bei uns schon zu sehen. Stöbern Sie hier durch unser vergangenen Veranstaltungen.


Unsere Spielstätte

Die Aula der Universität Landau.

Einlass ist ab 19.30 Uhr. Beginn der Veranstaltungen ist 20.00 Uhr. Es gibt freie Platzwahl. Frühes Kommen sichert somit beste Plätze.

Die Normalpreise betragen zwischen 18,-- (Vorverkauf) und 20,-- (Abendkasse) Euro. Für Studenten und Schüler gelten um jeweils 50% reduzierte Preise.

Ihr Weg zu uns

Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, Fortstraße 7, 76829 Landau

Parken Sie bequem auf dem Uni-Parkplatz. Am Ende der großen Treppe gehen Sie durch den Torbogen gerade zum Eingang bei der Mensa. Nach Betreten des Gebäudes sehen Sie links bereits den Eingangsbereich zum Kabarett.

Das Konzept

Kabarett an der Uni - das Bindeglied zwischen Kultur, Bildung und Gesellschaft.

Der Lions-Club Südliche Weinstraße Leinsweiler lädt seit 2011 zweimal im Jahr bekannte Kabarettistinnen und Kabarettisten nach Landau ein. Damit leistet der Lions-Club einen Beitrag, die Universität als wissenschaftlich-kulturellen Mittelpunkt in der Stadt und dem Kreis Südliche Weinstrasse zu verankern.

Die Idee, eine Kabarett-Reihe ins Leben zu rufen, ist auch der Tatsache geschuldet, dass das Deutsche Kabarettarchiv seinen Sitz in Rheinland-Pfalz (Mainz) hat. Auf diese Weise trägt der Lions-Club dazu bei, das kulturelle Erbe des Kabaretts, das sich vor allem als Spielform der Satire präsentiert, zu bewahren und zu erhalten.

Die Erlöse der Veranstaltungen kommen lokalen sowie internationalen sozialen Projekten zugute. So wurden bereits beispielhaft folgende Initiativen mit den Erträgen der Veranstaltungen unterstützt:

  • Das Förderprogramm „Klasse 2000“, das zur Prävention von Drogenmissbrauch und Gewalt sowie zur Förderung der Gesundheit in der Grundschule beiträgt.

  • Das Hilfsprojekt „kwa moyo – Hilfe mit Herz für Kinder in Uganda e.V.“ fördert den Bau eines Bildungszentrums für bedürftige Kinder im Osten Ugandas, nachdem bereits eine Vorschule gebaut wurde.

  • Das Hilfsprojekt „Micasa – Das Ein-Euro-Haus e.V.“ unterstützt Menschen in einem kleinen Bergdorf in Guatemala und errichtet dort kleine Häuser.

  • Zuletzt wurde der Deutsche Kinderschutzbund in Landau mit einer Spende bedacht.

Das Drumherum

Vor und nach den Veranstaltungen, als auch in den Pausen, gibt es erlesene Weiß- und Rotweine sowie Sekt vom Weingut Dr. Wehrheim aus Birkweiler.

Aber auch nicht-alkoholische Getränke und Bier servieren wir Ihnen gerne.

Für den kleinen Hunger haben wir immer eine pfälzer Spezialität dabei: Die Laugenbrezel.

Geniessen Sie alles bei guten Gesprächen.

Zurück

Past Events

Herr Schröder, 18. Oktober 2019

Kurse

Herr Schröder

Freitag, 18. Oktober 2019 um 20.00 Uhr im Audimax der Universität in Landau

Herr Schröder, vom Staat geprüfter Deutschlehrer und Beamter mit Frustrationshintergrund, lässt uns in seinem LiveProgramm „World of Lehrkraft – ein Trauma geht in Erfüllung“ hinter die ockerfarbene Fassade eines Pädagogentums blicken, das so modern und dynamisch ist wie ein 56k-Modem. Der Pauker mit Pultstatus hat die Seite gewechselt und packt ungeniert aus: über sein Leben am Korrekturrand der Gesellschaft, über intellektuell barrierefreien Unterricht, die Schulhof-Lebenserwartung heutiger Pubertiere und die Notenvergabe nach objektivem Sympathieprinzip. Er weiß, was es bedeutet, von hochbegabten, unter Nussallergie leidenden Bionade-Bengeln als Korrekturensohn und Cordjackett-Opfer gedemütigt zu werden. Aber was macht einen guten Lehrer eigentlich aus? Herr Schröder verrät uns die ultimative Antwort: Empathie – SPÜREN, in welche Schublade das Kind passt. Es kommt halt aufs Gefühl an, wie bei der Kommasetzung. In „World of Lehrkraft – ein Trauma geht in Erfüllung“ nimmt uns Herr Schröder mit auf einen therapeutischen Trip durch die Bildungsbrutstätten unserer Zeit. Liebevoll-zynisch kuriert er unser ganz persönliches Schultrauma, und nach wenigen Augenblicken hat man das Gefühl, man sitzt wieder mittendrin im Klassenzimmer. Selbstverständlich mit der Gewissheit, dass das einen alles nichts mehr angeht – oder etwa doch?

Zurück

Hennes Bender, 29. März 2019

Bender

Hennes Bender

Freitag, 29. März 2019 um 20.00 Uhr im Audimax der Universität in Landau

Das Leben ist ein Wunschkonzert. Zumindest wenn Hennes Bender mit „Alle Jubeljahre“ die besten Nummern, Songs und Dönekes aus seinen fünfzig Lebensjahren auf die Bühne bringt. Ein Best-Of der besonderen Art, denn die Fans dürfen diesmal entscheiden, was gespielt wird und was nicht.

Dass dabei der legendäre Anrufbeantworter, die Doppelhaushälfte, Spongebob und La Boum auftauchen, ist von einer relativ hohen Wahrscheinlichkeit. Aber Bender wäre nicht Bender, wenn nicht die eine oder andere Überraschung dabei sein dürfte. Damit das Jubeljahr auch was ganz Besonderes wird, gibt es diese Show nur in limitierter Auflage, nur ein halbes Jahr lang bis zum Sommer 2019. Keine Verlängerung. Kommen und staunen Sie!

Zurück

Arnim Toepel, 26. Oktober 2018

Töpel

Arnim Toepel

Freitag, 26. Oktober 2018 um 20.00 Uhr im Audimax der Universität in Landau

Er gilt als „Bluesdenker am Piano“, „feinsinnige Ausnahmeerscheinung“ und „Philosoph unter den Kabarettisten“, wird geschätzt „für sprachliche Eleganz und musikalische Klasse“. Seit 1999 steht er beruflich auf der Bühne, davor war der gelernte Jurist viele Jahre Radio-Talker beim Südwestfunk in Baden-Baden. Schon sein Debüt-Programm „Sex ist keine Lösung“ bescherte ihm den Förderpreis zum Deutschen Kleinkunstpreis, seine Verdienste um unsere Sprache jüngst die Hermann-Sinsheimer-Plakette der Stadt Freinsheim. Dank seinem Kommissar Günda ist der „Masterbabbler“ nun auch noch erfolgreicher Mundartkrimi-Autor („De Schorle-Peda“, „Fagrumbelung“, „Männas!“). Für „Kabarett an der Uni“ stellt Arnim Töpel einen dreisprachigen Querschnitt seines vielseitigen Schaffens zusammen: hochdeutsch, kurpfälzisch und immer musikalisch.

Verbreitetes Prädikat: wohltuend.

Zurück

Eva Eiselt, 02. März 2018

Eiselt

Eva Eiselt

Freitag, 02. März 2018 um 20.00 Uhr im Audimax der Universität in Landau

Das Leben ist ein Wunschkonzert. Zumindest wenn Hennes Bender mit „Alle Jubeljahre“ die besten Nummern, Songs und Dönekes aus seinen fünfzig Lebensjahren auf die Bühne bringt. Ein Best-Of der besonderen Art, denn die Fans dürfen diesmal entscheiden, was gespielt wird und was nicht.

Dass dabei der legendäre Anrufbeantworter, die Doppelhaushälfte, Spongebob und La Boum auftauchen, ist von einer relativ hohen Wahrscheinlichkeit. Aber Bender wäre nicht Bender, wenn nicht die eine oder andere Überraschung dabei sein dürfte. Damit das Jubeljahr auch was ganz Besonderes wird, gibt es diese Show nur in limitierter Auflage, nur ein halbes Jahr lang bis zum Sommer 2019. Keine Verlängerung. Kommen und staunen Sie!

Zurück

Chín Meyer, 20. Oktober 2017

Meyer

Chin Meyer

Freitag, 20. Oktober 2017 um 20.00 Uhr im Audimax der Universität in Landau

Das Leben ist ein Wunschkonzert. Zumindest wenn Hennes Bender mit „Alle Jubeljahre“ die besten Nummern, Songs und Dönekes aus seinen fünfzig Lebensjahren auf die Bühne bringt. Ein Best-Of der besonderen Art, denn die Fans dürfen diesmal entscheiden, was gespielt wird und was nicht.

Dass dabei der legendäre Anrufbeantworter, die Doppelhaushälfte, Spongebob und La Boum auftauchen, ist von einer relativ hohen Wahrscheinlichkeit. Aber Bender wäre nicht Bender, wenn nicht die eine oder andere Überraschung dabei sein dürfte. Damit das Jubeljahr auch was ganz Besonderes wird, gibt es diese Show nur in limitierter Auflage, nur ein halbes Jahr lang bis zum Sommer 2019. Keine Verlängerung. Kommen und staunen Sie!

Zurück

Alfred Mittermeier, 24. März 2017

Mittermeier

Alfred Mittermeier

Freitag, 24. März 2017 um 20.00 Uhr im Audimax der Universität in Landau

Das Leben ist ein Wunschkonzert. Zumindest wenn Hennes Bender mit „Alle Jubeljahre“ die besten Nummern, Songs und Dönekes aus seinen fünfzig Lebensjahren auf die Bühne bringt. Ein Best-Of der besonderen Art, denn die Fans dürfen diesmal entscheiden, was gespielt wird und was nicht.

Dass dabei der legendäre Anrufbeantworter, die Doppelhaushälfte, Spongebob und La Boum auftauchen, ist von einer relativ hohen Wahrscheinlichkeit. Aber Bender wäre nicht Bender, wenn nicht die eine oder andere Überraschung dabei sein dürfte. Damit das Jubeljahr auch was ganz Besonderes wird, gibt es diese Show nur in limitierter Auflage, nur ein halbes Jahr lang bis zum Sommer 2019. Keine Verlängerung. Kommen und staunen Sie!

Zurück

Thilo Seibel, 4. November 2016

Seibel

Freitag, 4. November 2016 um 20.00 Uhr im Audimax der Universität in Landau

Zurück

Eva Eiselt, 29. April 2016

Eiselt

Freitag, 29. April 2016 um 20.00 Uhr im Audimax der Universität in Landau

Zurück

Sven Kemmler, 12. November 2015

Kemmler

Donnerstag, 12. November 2015 um 20.00 Uhr im Audimax der Universität in Landau

Zurück

Alfred Mittermeier, 13. März 2015

Mittermeier

Freitag, 13. März 2015 um 20.00 Uhr im Audimax der Universität in Landau

Zurück

Kabbaratz, 20. November 2014

Kabaratz

Kabarratz

Klassenkampf: Lehrer Lämpel schlägt zurück

Donnerstag, 20. November 2014 um 20.00 Uhr im Audimax der Universität in Landau

Sie hassen Kinder, sie sind faul, wehleidig, rechthaberisch und haben das Besserwisserische zum Beruf gemacht. Sie sind schuld daran, dass so wenig Kinder geboren werden - denn nur verantwortungslose Eltern würden ihnen ihre wehrlosen rosa Prinzessinnen und zappelnden Herzbuben ausliefern. Lehrerinnen und Lehrer haben in der deutschen Gesellschaft einen Ruf, um den sie jeder Beelzebub des Mittelalters beneiden würde - aber sonst niemand.

Die aufsehenerregende Studie des australischen Bildungsforschers John Hattie hat gezeigt: Für den Lernerfolg der Kinder ist nicht die Klassengröße entscheidend; es spielt keine Rolle, ob auf den Tischen Computer stehen oder eine Kreidetafel an der Wand hängt; ob frontal unterrichtet oder in Kleingruppen gelernt wird, welches Parteibuch der jeweilige Kultusminister hat, es ist fast egal. Entscheidend für einen guten Unterricht ist die Persönlichkeit der Lehrkraft.

Erleben Sie Evelyn Wendler beim Power-Point-Tiefschlag und Peter Hoffmann als angezählten PoWi-Lehrer. Oder die beiden in unzensierten Lehrerträumen - oder als Monstereltern. In seinem 25. Programm fordert Kabbaratz für die Pädagoginnen und Pädagogen ein Artenschutzabkommen. Bei der Klassenfahrt in die Hölle ist die Unterrichtsvorbereitung das Fegefeuer.

Falls Sie schulpflichtige Kinder haben, Max und Moritz mögen, Lehramt studieren, noch zur Schule gehen müssen oder dafür bezahlt werden, seien Sie gewarnt: Lehrer Lämpel schlägt zurück. Und wenn Kabbaratz im Klassenkampf gegen Tigermutti, Super-Papa & Co. das Ansehen der Lehrerinnen und Lehrer retten will, müssen Sie mit satirischen Kollateralschäden rechnen.

Zurück

Otmar Traber, 28. November 2013

Otmar Traber

Otmar Traber

Survival Training - das Weniger wird immer Mehr

Donnerstag, 28. November 2013 um 20.00 Uhr im Audimax der Universität in Landau

Wie überlebt eine Gesellschaft in der die Alten immer jünger werden und die Jungen immer konservativer? Albert Trott, ausgestattet mit der mittelprächtigen Melancholie eines Best Agers, hatte sich eigentlich mental schon in den Ruhestand begeben. Das Geld reicht bis 90 und anschließend der Verstand hoffentlich noch für „Dignitas“. Die Jungen sollen jetzt ran und für frischen Wind sorgen. Aber der kommt nicht, denn die Generation Praktikum und Latte Macchiato ist ins Biedermaier geschlüpft, votiert für Dieter Bohlen als Traumvater, strömt in Benimm-Kurse und weiß nichts mehr von der erotischen Kraft eines aufsässigen Neins.

Zurück

Uwe Heene, 25. April 2013

Die Feuerzangenbowle

Donnerstag, den 25.04.2013, um 20.00 Uhr im Audimax der Universität in Landau

Feuerzangenbowle
Zurück

Alfred Mittermeier, 26. Januar 2012

Alfred Mittermeier

Sündenbockerei

Donnerstag, den 26.01.2012, um 20.00 Uhr im Audimax der Universität in Landau

Mittermeier
Zurück

Kabbaratz, 19.Mai 2011

Sitzenbleiben - Einne pädagogische Erfolgsgeschichte

Donnerstag, den 19.05.2011, um 20.00 Uhr im Audimax der Universität in Landau

Kabaratz
Zurück

Zurück

Bildquellen

Die Bilder sind entweder Eigentum vom Lionsclub Südliche Weinstraße Leinsweiler oder wurden dem Lionsclub Südliche Weinstraße Leinsweiler freundlichweise vom Weingut Wehrheim, von Lions Deutschland oder den Agenturen der auftretenden Künstler für Zwecke der Bewerbung der Veranstaltungen zur Nutzung zur Verfügung gestellt.

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Florian Schuhmacher (Kontaktdaten: siehe oben)


Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Der Lions-Club Südliche Weinstraße Leinsweiler stellt sich in dieser Internetpräsentation ("Website") selber dar. Aus diesem Grund ist die Seite zur Aktualisierung und Verbesserung der angebotenen Informationen und Funktionen ständigen Veränderungen unterworfen. Der Lions-Club Südliche Weinstraße Leinsweiler muss sich darum das Recht vorbehalten, ohne vorherige Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen der Website vorzunehmen. Der Lionns-Club Südliche Weinstraße Leinsweiler bemüht sich im Rahmen des Zumutbaren, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Dies gilt auch für alle Verbindungen ("Hyperlinks"), auf welche diese Website direkt oder indirekt verweist. Der Lions-Club Südliche Weinstraße Leinsweiler kann aber nicht alle Seiten, die mit einem solchen Link erreicht werden, ständig kontrollieren und ist für den Inhalt dieser Seiten deshalb nicht verantwortlich. Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt. Der Lions-Club Südliche Weinstraße Leinsweiler gewährt Ihnen jedoch das Recht, den auf dieser Website bereitgestellten Text ganz oder teilweise zu speichern und zu vervielfältigen. Aus Gründen des Urheberrechts ist allerdings die Speicherung und Vervielfältigung von Bildmaterial oder Grafiken aus dieser Website nicht gestattet.

Datenschutz:

Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung der Information über kommende Veranstaltungen im Rahmen eines E-Mail-Newsletters erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b) und c) DSGVO. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Eine Löschung Ihrer Daten und Entfernung aus dem Newsletterverteiler können Sie jederzeit unter der unten angegebenen Mailadresse oder direkt über Newsletterformular veranlassen. Die Speicherung erfolgt in einer Datei, welche auf einem eigenen Server, der bei Strato in Deutschland gehostet ist. Der Zugriff auf dedei Datenist passwortgeschützt.

Im Falle einer Bestellung oder einer Reservierung von Karten werden Ihre Bestelldaten und alle Ihre Angaben, die Sie im Kontaktformalur eingegeben haben, gespeichet. Diese Speicherung dient der Nachverfolgung von zahungseingängen und der Ausstellung der Tickets für die Veranstaltungen. Bestelldaten für zurückliegende Veranstaltungen werden 2 Jahre aufbewahrt und dann gelöscht.

Bei Besuch der Homepage findet keine Datenerhebung statt. Es werden keine Besuchsdaten gespeichert oder abgerufen und verarbeitet.

Sie haben das Recht, der Verwendung Ihrer Daten zum Zweck der Inforamtion über zukünftige Veranstaltungen jederzeit zu widersprechen. Zudem sind Sie berechtigt, Auskunft der bei uns über Sie gespeicherten Daten zu beantragen sowie bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Einen Datenschutzbeauftragten haben wir nicht benannt. Sie können mich unter kabarettanderuni@schuki.de erreichen.

Ihnen steht des Weiteren ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu.

Zurück

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

§ 1 Allgemeines - Geltungsbereich

Der Lions Club Südliche Weinstraße Leinsweiler (im Folgenden "Auftragnehmer") erbringt alle Dienstleistungen (Kartenverkauf und Angebot der Veranstaltung), ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen.

Kunden (im Folgenden "Auftraggeber") im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind Käufer der Dienstleistungen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Bedingungen der Auftraggeber werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich durch den Auftragnehmer schriftlich zugestimmt.

§ 2 Vertragsschluss

Der Vertrag kommt mit der Bestellung der Dienstleistung (Kartenreservierung bzw.K auf) durch den Auftragnehmer zu stande und bindet die Parteien, sowie deren jeweilige Rechtsnachfolger. Mailanmeldung und Mailbestätigung sind Bestandteil dieses Vertrages. Der Auftragnehmer ist berechtigt bis bei einer Reservierung bis eine Stunde vor der Veranstaltung kostenfrei von seiner Reservierung zurück zu treten. Die Karten gehen dann in den Vorverkauf zurück. Einmal erworbene und bezahlte Karten können nicht zurück gegeben werden. Es findet keine Erstattung des Kaufpreises statt.

§ 3 Dienstleistungsdurchführung

Der Auftragnehmer haftet nicht für die Duchführung der Veranstaltung. Insbesondere wenn der Künstler seinen Auftritt absagt oder die Spielstätte nicht nutzbar sein sollte, ist der Auftragnehmer nicht zur Durchführung der Leistung verpflichtet. In diesen Fälllen muss der Auftraggeber die Absage der Veranstaltung ohne Ersatz akzeptieren. Der Kaufpreis bereits erworbener Karten wird zurückerstattet. Einen Ersatzkünstler muss der Auftragnehmer nicht akzeptieren. Die Durchführung an einer Ersatzspielstätte ist dem Auftragnehmer vorbehalten.

§ 4 Preise, Rechnungstellung, Bezahlung

Alle Preise zum Zeitpunkt der Rechnungstellung gelten ohne gesetzlicher MwSt. Rechnungen werden ohne MwSt. per E-Mail verschickt.

Soweit jeweils nicht anders vereinbart gilt: a) Zahlungsziel ist Vorauskasse b) Zahlungsart: per Überweisung.

Karten, die zur Teilnahme an der Veranstaltung berechtigten, erhält der Auftraggeber erst nach Zahlungseingang.

§ 5 Schadenshaftung

Für Schäden haftet der Auftragnehmer nur dann, wenn dieser oder einer seiner Erfüllungsgehilfen eine wesentliche Vertragspflicht in einer den Vertragszweck gefährdenden Weise verletzt hat oder der Schaden auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz des Auftragnehmers oder einer seiner Erfüllungsgehilfen zurückzuführen ist. Erfolgt die schuldhafte Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich, ist die Haftung vom Auftragnehmer auf den Schaden beschränkt, der für den Auftragnehmer bei Vertragsschluss vernünftigerweise voraussehbar war.

§ 6 Datenschutz

Der Auftragnehmer erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten eines Auftragsgebers ohne weitergehende Einwilligung nur soweit sie für die Vertragsbegründung und -abwicklung sowie zu Werbe- und Abrechnungszwecken erforderlich sind.

Der Auftragnehmer weist den Auftraggeber ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz für Datenübertragungen in offenen Netzen, wie dem Internet, nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht umfassend gewährleistet werden kann. Der Auftraggeber weiß, dass der Provider das auf dem Webserver gespeicherte Seitenangebot und unter Umständen auch weitere dort abgelegte Daten des Auftraggebers aus technischer Sicht jederzeit einsehen kann. Auch andere Teilnehmer am Internet sind unter Umständen technisch in der Lage, unbefugt in die Netzsicherheit einzugreifen und den Informationsverkehr zu kontrollieren.

§ 7 Geltendes Recht

Für die vom Auftragnehmer auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen abgeschlossenen Verträge und für aus ihnen folgende Ansprüche gleich welcher Art gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

§ 8 Fotofreigabe

Der Auftagnehmer weist ausdrücklich darauf hin, das durchgeführte Veranstaltungen von ihm oder anderen Teilnehmern fotografiert werden und diese auf unserer Webseite und bei sozialen Medien veröffnetlicht werden. Sollten Sie das nicht wünschen, bitten wir Sie, uns dieses schriftlich mitzuteilen.

§ 9 Salvatorische Klausel

Sollten Bestimmungen der Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahe kommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Unvollständigkeiten.

Zurück